Frauen sind oft Managerinnen auf vielen Gebieten.

Beruf, Ehe, Familie, Haushalt, Ehrenamt… Alle Lebensbereiche verlangen vollen Einsatz. Doch wo bleibt Frau selbst? Das Lebensgleichgewicht kann leicht aus den Fugen geraten, wenn äußere Einflüsse erschwerend daran rütteln, sich im Beziehungsumfeld einschneidende Veränderungen ankündigen und nach Reaktionen verlangen. Alarmsignale des Körpers werden leicht übersehen, die Kraft geht gegen “Null” und die zu bewältigende Situation baut sich zum Berg auf.

Diese Erfahrung kenne ich auch aus meinem eigenen Leben. Es war nicht einfach, eine Gesprächspartnerin und Mutmacherin mit fundiertem Wissen und Lebenserfahrung zu finden, die bereit war, sich auf meine Situation einzulassen und ein Stück Wegbegleiterin und Person des Vertrauens für mich zu sein.

Daraus entstand für mich ein Wunsch, der sich zur Vision und zum beruflichen Ziel verstärkte: Selbst Mutmacherin und Wegbegleiterin für andere Frauen zu sein.

Meine Beratung und Arbeit erfolgt auf der Basis christlicher Werte und des biblischen Menschenbildes. Grundlage ist der Glaube an den lebendigen Gott.

Über mich

  • Ausbildung am Institut für Seelsorge und Beratung (ISB), 2004 Abschluss der Grundausbildung und weiterführende Teilnahme an Aufbauseminaren
  • Weiterbildungen in den Bereichen Mentoring – Menschen beziehungsstark begleiten – und Christliche Seelsorge
  • Seit über 25 Jahren Ehefrau eines Unternehmers, 10 Jahre Tätigkeit als Betriebswirtin (HWK)
  • 6 Jahre Mitarbeit in einem sozialmissionarischen Hilfswerk mit Schwerpunkt Unterstützung von Auslandsprojekten, Entsendung / Begleitung junger Freiwilliger
  • 2013 Mitbegründerin CFiW – Christliche Frauen in der Wirtschaft
  • Seit 2014: selbständig mit Schwerpunkt Beratung, Mentoring, Coaching für Frauen sowie aktive Mitarbeit im Verein „Hoffnung – Christliche Lebensberatung e.V.“

Heike Rochlitzer

Jahrgang 1963

seit 1985 verheiratet, zwei erwachsene Kinder